Wenn Sie das Land ändern, werden alle Produkte werden aus Ihrem Warenkorb entfernt. Möchten Sie das Land wirklich ändern?

LIFE, WORK AND DESIGN

Wie sehen die intelligenten Büros der Zukunft aus? Bei Fritz Hansen fördern wir flexibles Arbeiten und streben danach, Lösungen zu schaffen, die das Wohlbefinden in Arbeitsbereichen durch großartiges Design steigern. Wir haben eine dänische Sichtweise in einem zunehmend internationalen Mindset.
Wenn das Wohlbefinden geschätzt wird und das Design clever ist, blühen Mitarbeiter dann auf?

Es gibt Hinweise darauf, dass lange Arbeitszeiten die persönliche Gesundheit beeinträchtigen, die Sicherheit gefährden und den Stress erhöhen können. In Dänemark haben etwa 2 % der Arbeitnehmer sehr lange Arbeitszeiten, viel weniger als der OECD Better Life Durchschnitt von 11 %.

“Während in einigen Kulturen spätes Arbeiten als Zeichen der Ehre und als Möglichkeit, voranzukommen, angesehen wird, gilt es in Dänemark als Schwäche. Es suggeriert, dass man Dinge nicht in der zugewiesenen Arbeitszeit erledigen kann", bemerkt Kay Xander Mellish, ein dänischer Unternehmensberater und Autor von "How to Work in Denmark". Für Dänen ist ein ausgewogenes Zeitverhältnis zwischen Arbeit und Privatleben sehr wichtig. In vielen Fällen wird es den Arbeitnehmern erlaubt – sie werden sogar ermutigt - , ihre Arbeitszeiten flexibel zu gestalten, um die Produktivität zu maximieren. Manchmal bedeutet dies, dass Eltern früh anfangen und früh gehen, um ihre Kinder von der Schule abzuholen.

Der beliebte dänische Schriftsteller Morten Albæk argumentiert, dass wir ganzheitlich Mensch sind und dass unsere Stunden nicht aufgeteilt werden können. Tatsächlich ist der Begriff "Work-Life-Balance" in Dänemark aus der Mode gekommen.

In vielen dänischen Betriebskantinen und Speiseräumen machen die Mitarbeiter zur Mittagszeit Pausen, um für gemeinsame Mahlzeiten den Schreibtisch zu verlassen. Kollegen aus verschiedenen Abteilungen unterhalten sich und lernen sich kennen, wodurch die Hierarchien und die Fixierung auf die eigene Abteilung innerhalb des Unternehmens infrage gestellt werden.

Viele neue Büro-Inneneinrichtungen umfassen auch Café-Bestuhlung, um zufällige Begegnungen an der Kaffeemaschine zu optimieren und ungezwungene Arbeitsgespräche und Zusammenarbeit zu fördern. Abseits ihrer regulären Schreibtische und formellen Präsentationsräume können die Mitarbeiter Projekte und Möglichkeiten bequem besprechen und in kleineren Gruppen brainstormen.

Diese kollaborativen Arbeitsbereiche und andere Mehrzweckarbeitsräume ermöglichen es den Zusammenhalt im Team zu stärken und Arbeitnehmern, einen angemessenen Raum für verschiedene Arbeiten zu finden – von Einzelarbeit bis hin zu Brainstormings, Präsentationen und Strategiesitzungen.
Plenum™
Related articles

YOU MAY ALSO LIKE...

Related articles

YOU MAY ALSO LIKE...