Wenn Sie das Land ändern, werden alle Produkte werden aus Ihrem Warenkorb entfernt. Möchten Sie das Land wirklich ändern?

Ro™ lounge chair by Fritz Hansen designed by Jaime Hayon in Deloitte, Oslo

MIT FARBE ARBEITEN

Wie beeinflusst Farbe Ihren Arbeitsplatz? Schauen Sie sich um und stellen Sie sich die Möglichkeiten vor.

Agile Arbeitsraumgestaltung hat unsere Arbeitsweise verändert und die Art und Weise, wie Büros unserer Meinung nach aussehen und funktionieren sollten. Jetzt ist Farbe das große Thema. Viele Unternehmen und Designer setzen auf Farbe, um Umgebungen zu schaffen, die die moderne Definition des Begriffs Professionalität widerspiegeln.

Studien zeigen, dass sich Bürodesign auf die Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter auswirkt. Von daher nimmt es nicht Wunder, dass das Thema Farbe in die Pläne von Designern für Kunden einfließt, die attraktive Arbeitsplätze für die besten Nachwuchskräfte und Mitarbeiter aus der Gruppe der Millennials schaffen wollen.

Wir bei Fritz Hansen sind der Überzeugung, dass die Bedeutung und emotionale Wirkung von Farbe nicht unterschätzt werden darf. Während die Bedeutung von Farbe je nach Kultur und Industrie variiert, ist sie für Design im Allgemeinen von universaler Wichtigkeit. Farbe ist der Schlüssel.

 

IST FARBE DREIDIMENSIONAL? 

„Normalerweise wird Farbe in der Architektur und im Innendesign als untergeordnetes Element angesehen, das üblicherweise erst am Ende des Designprozesses als Finishing Touch Berücksichtigung findet. Aber für mich ist Farbe eher eine dreidimensionale Komponente, wie Schichten, die einen dreidimensionalen Raum schaffen“, sagt die Designerin und Architektin Emmanuelle Moureaux.

Die in Frankreich geborene und zur Architektin ausgebildete Moureaux, die seit 24 Jahren in Japan lebt, nennt dieses Konzept `shikiri` oder `die Teilung und Schaffung von Raum durch Farbe`, ein japanisches Wort zur Beschreibung der Art und Weise, wie sie den Raum nutzt.

(Bild rechts) Emmanuelle Moureaux´ Installation `Slices of Time´ in der NOW Gallery in London. Foto von Daisuke Shima / Nacasa & Partners.

Emmanuelle Moureaux’s installation, ‘Slices of Time’, at NOW Gallery in London. Photography by Daisuke Shima / Nacasa & Partners.
Verwandte artikel

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN...