Wenn Sie das Land ändern, werden alle Produkte werden aus Ihrem Warenkorb entfernt. Möchten Sie das Land wirklich ändern?

In Lyngby, Denmark, furniture brings together a very broad and varied group of employees. The furnishing by Fritz Hansen is chosen to reflect one of the main business areas: water projects. The chairs are in different shades of turquoise and blue creating the association to the see.
Designed von Dissing+Weitling

COWI Hauptquartier

Lyngby, Dänemark

EINE MODERNE BÜROLANDSCHAFT

Im dänischen Lyngby bringen Möbel eine sehr weitreichende und vielfältige Gruppe von Mitarbeitern zusammen. COWI ist eines der größten Technikunternehmen Dänemarks und liefert Lösungen für Wasserbehandlung, Umwelt und Infrastruktur überall auf der Welt. In Lyngby, Dänemark, errichtete das Unternehmen eine neue Hauptniederlassung, die von dem Architekturbüro Dissing+Weitling entworfen wurde, und baute es in Befolgung seiner starken nachhaltigen Werte – natürlich – selbst.

Die Architektur beruht auf skandinavischen Werten, mit Backsteinen, Glas und Stahl, die sie zu einem einzigartigen Ausdruck kombiniert. Über eine erhöhte Brücke ist das Gebäude mit einem kleineren Bau verbunden, einem offenen und hellen Eingang, der zu allen Zonen des Hauses führt. Durch das Glas und Licht wirkt das Gebäude hell und geräumig, und doch verleihen ihm die Sprache quadratischer Formen und seine Höhe eine gewisse Formalität.

Durch das breite Spektrum an Aktivitäten und internationalen Kontakten beherbergt die Hauptniederlassung Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichem Bildungshintergrund und verschiedenen Bedürfnissen. Das machte ein wirklich besonderes Gebäude erforderlich, und die Lösung war eine multiple, flexible Büroumgebung, die sich leicht an die möglicherweise entstehenden, neuen Anforderungen anpassen kann. Die Büroumgebung ist jedoch in Zonen unterteilt, so dass die Anforderungen jeder Abteilung oder Mitarbeitergruppe versorgt sind. Das Gebäude ist um die Kantine angeordnet – seinen größten Gemeinschaftsraum. Sie übernimmt eine fast dreifache Funktion. Außer als Kantine dient sie auch für Konferenzen, und der große Treppenaufgang bietet Raum zum Entspannen.

Diese verschiedenen Zwecke machen einen sehr soliden, lange haltbaren Stuhl erforderlich. Der NAP™ Stuhl entsprach all diesen Anforderungen. Er ist stapelbar, der Preis erschwinglich und die Qualität hoch. Darüber hinaus reflektiert er das starke nachhaltige Profil des Unternehmens – der Stuhl kann, sollte er doch kaputt gehen, auseinandergenommen und recycelt werden. Die Einrichtung wurde gewählt, um die wichtigsten Geschäftsbereiche zu reflektieren: Wasserprojekte. Die Stühle sind in verschiedenen Türkis- und Blautönen gehalten und lassen ans Meer denken.

„Wir haben den NAP™ Stuhl gewählt, um unsere Anforderungen an einen sehr funktionalen leichten Stuhl zu erfüllen. Er ist modern und besticht doch durch eine absolut skandinavische Optik. Diese beiden Merkmale unterstreichen unser Unternehmensprofil auf wunderbare Weise“, meint Niels Rastrup, COWI. 

Standort: Kopenhagen, Dänemark 
Projekt fertiggestellt: 2015
Architekten: Dissing+Weitling
Kategorie: Unternehmen
Bereiche: Kantine
Produkte: NAP™

“We chose the NAP™ chair to suit our needs for a very functional light chair. It has a modern characteristic and still utterly Scandinavian feel to it. These two characteristics support our company profile in a very good way”. Says Niels Rastrup, COWI.
Republic of Fritz Hansen and COWI
Det er den danske designer Kasper Salto, der har designet NAP™ stolen til Fritz Hansen. NAP er en forkortelse af Normal, Aktiv og Passiv – fordi det at sidde reelt er en konstant bevægelse.
Det er den danske designer Kasper Salto, der har designet NAP™ stolen til Fritz Hansen.
Kasper Salto
NAP™
Weitere Ausführungen
KS51, Chromed sledge base
327,00 EUR

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN...