Wenn Sie das Land ändern, werden alle Produkte werden aus Ihrem Warenkorb entfernt. Möchten Sie das Land wirklich ändern?

Mia Lagerman portrait
Geburtsjahr: 1964

MIA LAGERMAN

Im Fokus von Mias Design steht die skandinavische ästhetische Simplizität – und immer mit Blick auf den Endnutzer.
PRODUKTE ANSEHEN
Mia Lagerman

BIOGRAPHIE

Eine Skandinavierin, die den Bereich zwischen Kunst und Design ergründet

Mia Lagerman lebt seit 1993 in Kopenhagen und wurde sowohl in Stockholm als auch in Kopenhagen ausgebildet. Sie ist eine eingefleischte Skandinavierin, die an Qualität, Funktionalität und Ästhetik glaubt. Mia Lagerman hat in den vergangenen 25 Jahren als Möbeldesignerin gearbeitet. Während dieser Zeit hat sie es durch ihre Arbeit mit einigen internationalen Marken geschafft, eine Schlüsselfigur in der Design-Szene zu werden.

Als Designerin betrachtet Mia Lagerman ihre eigene Weiterentwicklung – von der Ideenfindung bis hin zur Produktion und zum finalen Ergebnis – als eine Reise mit dem Ziel, die besten Ergebnisse zu erzielen. Dabei machen der Dialog mit den Mitarbeitern und die Entwicklung neuer Methoden einen wichtigen Teil des Prozesses aus, immer mit Blick auf den Endnutzer.

Mias Designs basieren sowohl auf der skandinavischen ästhetischen Simplizität als auch auf einem Verständnis für Materialien und Produktion. Dies gilt sowohl für Massenfertigung als auch für kleinere Auflagen.

Mia Lagermans Arbeit im Bereich zwischen Kunst und Design spiegelt sich auch in ihrem Portfolio neuer Entwürfe wider, das einen wunderbaren Mix sowohl von Möbeln für die Massenfertigung als auch von experimentellen Möbelstücken in kleineren Auflagen umfasst.

„Die innovativen Produkte sind eine Reflektion meines Bedürfnisses, verschiedene Materialien und Handwerkskünste auszuprobieren.

Es ist ok, wenn Entwürfe ironisch sind, aber sie müssen immer noch das Vermögen haben, ernst genommen zu werden. Es geht darum, ein Überraschungsmoment zu schaffen, etwas Unerwartetes. Es geht darum, tief in sich zu gehen und

mit einem offenen Geist und Qualität nach Perfektion zu streben und nicht zuletzt die Emotionen der Menschen zu wecken.“

Gutes Design ist für Mia Lagerman daher vieles: „Es ist, wenn alles in einem zusammentrifft. Es ist am besten, wenn es in wenigen Worten erklärt werden kann und man es ohne viele lange Erklärungen, Bilder und Texte verstehen kann.“

„Ästhetik ist sehr persönlich und entwickelt sich stetig. Dein Auge entwickelt einen eigenen Blick auf Dinge während deines gesamten Lebens. Ich finde es langweilig, wenn alles beginnt gleich auszusehen und zu gut organisiert und vorhersehbar wird. Es muss etwas unorganisiert, ein wenig irregulär, unrein oder schief sein, um interessant für das Auge zu sein.