The basket will be cleared if the country is changed. Do you still want to change country?

Eggs and Swans SAS Royal hotel
Designed von Arne Jacobsen

RADISSON COLLECTION ROYAL KOPENHAGEN

Kopenhagen, Dänemark

DAS ZUHAUSE DES EIS™

Radisson Collection Royal Copenhagen

Arne Jacobsen war einer der bedeutendsten dänischen Architekten des 20. Jahrhunderts. Sein vielseitiges Talent brachte ihm sowohl nationale als auch internationale Anerkennung ein. Arne Jacobsen konnte mit allen Elementen architektonischer Bauweisen meisterhaft umgehen, von der großen Linienführung bis zum kleinsten Detail. Eine seiner herausragendsten Befähigungen war sein außergewöhnliches handwerkliches Geschick, das viele hochwertige Schöpfungen und Objekte hervorgebracht hat.

Der Bau des SAS Royal Hotel in Hammerichsgade begann 1956. Vier Jahre später war das bis dato höchste Gebäude im nordischen Raum und das größte Hotel Skandinaviens fertig gestellt und zur Einweihung bereit. Mit seinen 22 Stockwerken wurde das SAS Royal Hotel, das die 1950er Jahre kennzeichnete, als „Wahrzeichen des Jetzeitalters” bezeichnet. Das Hotel galt als das modernste Hotel Skandinaviens, und Arne Jacobsens Liebe zum Detail in Bezug auf Funktion und Materialauswahl sowohl in der Gesamtgestaltung wie in den einzelnen Objekten wurde von der Fachwelt sehr bewundert.

Inzwischen wurde das SAS Royal Hotel umbenannt und heißt jetzt Radisson Collection Royal Copenhagen. Doch es ist noch immer ein beeindruckendes Beispiel für die dänische Architektur der Moderne. Denn es ist weltweit als das Hotel bekannt, in dem der Architekt jedes Detail selber entworfen hat. Dazu ist es das harmonischste Hochhaus in Kopenhagen und ein Vorbild für Modernes Design. Die künstlerische Begabung von Arne Jacobsen zeigt sich im gesamten Hotel - von den Proportionen des Gebäudes bis hin zur Gestaltung des Interieurs. Bewunderungswürdig ist seine einzigartige Fähigkeit zur Umsetzung einer alles umfassenden Designidee - oder einem Gesamtkunstwerk wie die Deutschen es nennen.

Die Lobby - Die heutige Hotellobby ähnelt in vielerlei Hinsicht der Lobby der 1960er Jahre. Der Raum ist durch eine Einkaufszone abgegrenzt. Die Glasscheiben der Läden trennen die Lobby vom geschäftigen Treiben der Straße und lassen gleichzeitig Tageslicht in den Raum. Das Ergebnis ist eine ruhige, exklusive Atmosphäre. Die berühmten Loungesessel, das Ei™ (Egg™) und der Schwan™ (Swan™), die speziell für das Hotel entworfen wurden, fügen sich wohltuend in die angenehme Gelassenheit des Raumes ein.

Die Treppe - Mit den organischen Formen eines Schwans (Swan™) stellt die geschwungene Treppe einen starken Kontrast zu den scharfen Schnitten und der einfachen Struktur des Hotels dar. Mit der sehr schlanken Struktur des Treppenhauses befand man sich damals am Rande des technisch Machbaren. 

Standort: Kopenhagen, Dänemark
Projekt abgeschlossen: 1960
Architekt: Arne Jacobsen   
Kategorie: Gastgewerbe
Bereiche: Lobby, Restaurant, Pausenzonen 
Produkte: Swan™, Serien 7™, Serien 3300™, Egg™

SAS Royal hotel staircase and eggs and swans reception
SAS Royal hotel meeting room
SAS Royal hotel meeting room Series 7 3207
SAS Royal hotel meeting room Series 7
SAS Royal hotel meeting room Swan chairs
  • The restaurant in SAS royal hotel in Copenhagen